Den meisten Menschen ist die Bedeutung eines stabilen und gesunden Immunsystems erst in diesem Jahr so richtig bewusst geworden. Seit der Corona-Krise scheinen sich viele deutlich intensiver mit der eigenen Gesundheit zu befassen als zuvor. Das hat nachvollziehbare Gründe, denn eine Infektion ist stets ein Kampf für den Körper und versetzt Betroffene in einen Ausnahmezustand. Das möchte wirklich jeder so gut es eben geht vermeiden.

Es gibt verschiedene natürliche Mittel und Wege, um in dieser kalten Jahreszeit fit und gesund zu bleiben. Wie wichtig Hygiene im Alltag ist, haben wir alle zu Genüge erfahren. Der Abstand zu den Mitmenschen, der Verzicht auf das Händeschütteln und das regelmäßige Händewaschen sind Eckpfeiler für den Selbstschutz vor einer möglichen Infektion. Derartiges Verhalten schützt nicht nur vor COVID-19, sondern selbstverständlich auch vor anderen Viren und Bakterien.

Auf die Ernährung kommt es an!

Im Grunde genommen wissen wir doch alle, was gesund ist und was täglich auf den Speiseplan gehört, um den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Nur ist es hin und wieder im Alltag schwer, sich tatsächlich gesund zu ernähren. Es ist auch viel einfacher und vor allem schneller, Fast-Food zu konsumieren. Doch das ist eine fade Ausrede. Ein frischer Salat, eine Reispfanne oder einfach nur etwas Fisch ist im Handumdrehen zubereitet und dazu noch gesund. Es gilt also, den inneren Schweinehund öfters zu besiegen und zu überwinden. Denn neben den vielen wichtigen Vitaminen sind es Mineralien und Ballaststoffe, die täglich benötigt werden. Sie alle sind wichtig, damit der Stoffwechsel richtig arbeiten kann. Das wiederum ist notwendig, um das Immunsystem zu stärken.

Achten Sie jetzt besonders auf viel frisches Obst und Gemüse und setzen Sie vermehrt auf heimische Produkte. Kohl galt lange Zeit als Essen für arme Leute. Dabei steckt dieses Wintergemüse voller wichtiger Nährstoffe, die unser Körper jetzt gebrauchen kann.

Bitte das Trinken ebenfalls nicht vernachlässigen, selbst wenn wir zu dieser Jahreszeit ein deutlich vermindertes Durstgefühl haben. Wir brauchen täglich mindestens zwei Liter Flüssigkeit, um den Stoffwechsel und den Blutfluss am Laufen zu halten.

Fit halten so gut es geht

Das ganze Jahr über sollte sich ein Erwachsener Mensch mindestens dreimal in der Woche für 30 Minuten bewegen. Und dabei ist nicht die Rede von einem gemütlichen Stadtbummel. Hier geht es wirklich darum, den Puls zu steigern und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Niemand erwartet Leistungssport! Moderates Laufen oder Radfahren mehrmals in der Woche ist ein Anfang und das Training kann in den eigenen vier Wänden um ein paar Kraftübungen ergänzt werden. Diese Maßnahmen tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass wir gesund und fit bleiben.

Superfood Hanf-Öl und Samen – CBD ist auf dem Vormarsch

Inzwischen gibt es CBD-Produkte in allen Fachgeschäften und Discountern zu kaufen. Viele Heiler und auch Mediziner wussten jedoch schon wesentlich länger von der vielseitigen Wirkung der Hanfpflanze. CBD-Produkte haben – wenn überhaupt – einen so geringen THC-Gehalt, dass sie keine psychotrope Wirkung haben. Im Gegenteil, CBD hilft bei Entzündungen, Schmerzen und reduziert Stress. Stress und Hektik wirken wie Gift auf das Immunsystem. Daher greifen deutlich mehr Menschen zu CBD-Produkten als noch vor ein paar Monaten.

Schon lange wird der Samen der Hanfpflanze zum Verzehr angeboten. Cannabis-Samen kaufen können Interessenten online oder in ausgewählten Geschäften. Die Hanfsamen sind kleine Powerpakete, die nicht nur reich an Proteinen sind, sondern auch dabei helfen, die inneren Organe zu schützen und das Körpergewicht zu halten. Im Rahmen einer Diät werden die Samen inzwischen wärmstens empfohlen.

Fazit

Mit einer gesunden Ernährung, Sport und dem neuen Superfood Hanfsamen kommt ein jeder gut durch die kühle Jahreszeit. Das Immunsystem wird gestärkt und es besteht kaum eine Gefahr, an einem Infekt zu erkranken.